Möbel Hübner, Genthiner Straße in 10785 Berlin, Betoninstandsetzung/Rissverpressung

Das ehemalige Verkaufsgebäude der Firma Möbel Hübner zwischen Genthiner Straße und Kluckstraße wird gegenwärtig zum Wohnhaus umgebaut. Nach der Entkernung sind an den Stahlbetonrippendecken erhebliche Rissbildungen festgestellt worden.

Die Firma Barg erhielt von der ausführenden ARGE Möbel Hübner Haus 2 den Auftrag, gemäß Instandsetzungskonzept die Risse zu kartieren und fachgerecht zu verschließen. Insgesamt handelt es sich um ca. 1.700 laufende Meter Risse in 6 Obergeschossen.

Postbahnhof, Pariser Kommune 8 in 10243 Berlin, Instandsetzungsarbeiten Stahlbetonunterzüge, Stahlbetondecken

Im Juli 2020 wurde unser Unternehmen beauftragt, im Postbahnhof Instandsetzungsarbeiten durchzuführen. Diese Leistungen bestehen hauptsächlich daraus, die vorhandenen Bauteile (Stahlbetonunterzüge, Stahlbetondecken) standsicherheitstechnisch zu ertüchtigen sowie den geforderten Brandschutz herzustellen.

Nach dem vollflächigen Abtrag der vom Tragwerksplaner festgelegten Unterzugbereiche sowie dem partiellen Abtrag von minderfesten Bereichen (Schadstellen) an den Decken, werden alle zu bearbeitenden Bauteile mittels Sandstrahltechnik gereinigt. Es folgt der Einbau von Zusatzbewehrung mit einem zugelassenen Bewehrungsklebesystem, Reinigung durch Druckwasser, Einschalarbeiten und Auftrag von Spritzbeton in mehreren Arbeitsgängen zur Herstellung eines neuen, hoch alkalischen Milieus sowie der Herstellung der vom Tragwerksplaner geforderten Betondeckung.

Tiefgarage Hugo-Cassirer-Straße 31-41 in 13587 Berlin: Rückbauarbeiten Doppelparksysteme

Aufgrund der größer werdenden Fahrzeuge sind die Doppelparker der Tiefgarage nicht mehr nutzbar. Der TG-Betreiber möchte daher die Doppelparker zu normalen Stellflächen umwandeln.

Im Rahmen der Sanierungsarbeiten in der Tiefgarage werden die vorhandenen Doppelparker ausgebaut. Im Anschluss werden die vorhandenen Gruben verfüllt und eine bewehrte Betonplatte betoniert. Nachfolgend wird der Boden mit einer OS8 beschichtet und die Wände geweißt.

Auftragswert: 237.000,00 €

 

Bartningallee 23 & 25 in Berlin-Tiergarten: Innerstädtische Komplettsanierung eines Wohnhauses

 

Trotz vor Baubeginn nicht erkennbarer Gebäudebeschaffenheit haben wir mit kurzen Abstimmungswegen zwischen Bauherrn und Planern einem schönen Objekt zu neuem Glanz verholfen.


Das Gebäude wurde zur Nachkriegszeit aus verschiedensten Stein- und Baumaterialien errichtet. Dementsprechend groß war für uns als ausführende Firma die Herausforderung, die statischen Vorgaben für die Verankerung der Balkonbrüstungen sowie die Erstellung der Vorhangfassade umzusetzen.

Zudem zwang uns der zweitheißeste Sommer seit Beginn der Wetteraufzeichnungen zur Unterbrechung der Bauleistung, denn die notwendigen Voraussetzungen zur qualitativ einwandfreien Verarbeitung der eingesetzten Materialien waren bei den angetroffenen Wetterbedingungen nicht mehr gegeben.

Das Ergebnis der Sanierung können wir dennoch voller Stolz als Referenz vorzeigen.


Leistungen:

  • Allgemeine BE für das Gesamtobjekt
  • Gerüstbauarbeiten
  • WDVS-Fassade
  • Vorgehängte hinterlüftete Alucobond-Fassade
  • Balkonabbruch und Balkonsanierungsarbeiten
  • Schlosserarbeiten, Terrassen- und Balkonbrüstungen

Auftragswert: 1,8 Mio Euro

 

Instandsetzung Tiefgarage in der David-Francke-Straße an der Havelspitze

In der Tiefgarage in der David-Francke-Straße wurden die chloridgeschädigten Sockel der Stützen und Wände mittels HDW abgetragen und die Sockel reprofiliert.

Anschließend wurden der Boden und die Sockel beschichtet. Im Anschluss wurden die Stellplatzmarkierungen neu appliziert.

Die Pflanzwanne an der Hofwand der Tiefgarage wurde vollständig eingedichtet, um Wassereinbrüche zu verhindern. Im Rahmen der Arbeiten erfolgte eine Erneuerung der Bauwerksfugen in den Arbeitsbereichen.

Die Leistungen wurden von September bis Dezember 2019 erbracht.