City-Parkhaus Hennigsdorf

Das City-Parkhaus Hennigsdorf wurde in Stahlverbundbauweise errichtet.

Die Knotenpunkte an den Außenfassaden zeigen aufgrund fehlender Abdichtung Korrosionsschäden. Zur Sanierung werden die Stahlträger im Knotenbereich gesandstrahlt und im Nachgang mit einem Korrosionsschutz versehen.

Auf den Oberseiten der Knotenpunkte wird der Beton geöffnet und eine Abdichtung aufgebracht.

An den Eingängen des Parkhauses befinden sich die Treppenhäuser als Stahlbetonkonstruktionen. Diese Bereiche erhalten eine Antigraffiti-Beschichtung.

 

Die Baumaßnahme wird in mindestens 4 Abschnitten über die nächsten Jahre ausgeführt.

Die Bausumme in 2017 beträgt ca. 165.000 €.

Maritim Hotel Braunlage

Wir wurden von der MARITIM Hotelgesellschaft mit der Betoninstandsetzung der Tiefgarage am Hotel MARITIM in Braunlage beauftragt.

Im Zuge der Sanierungsarbeiten werden die 4 Untergeschosse der Tiefgarage in 2 Bauabschnitten einer umfangreichen Chloridsanierung im Bereich der Sockel und Bodenflächen unterzogen.

Hierbei wird der Beton der Deckenoberseiten bis zu einer Tiefe von 10 cm abgetragen und die obere Bewehrungslage komplett ersetzt.

Anschließend erfolgt der Einbau eines neuen Aufbetons und die Beschichtung der Parkflächen mit einem Oberflächenschutzsystem.

Die Leistungen werden im Zeitraum Juli 2017 bis Juni 2018 erbracht.

Seniorenresidenz Ülzen

Wir wurden durch die Firma Fritz Eichbauer GmbH mit der Instandsetzung der eingeschossigen Tiefgarage der Seniorenresidenz „An der Rosenmauer“ im Stadtzentrum von Ülzen beauftragt.

Auf ca. 1.500,00 m²  Fläche werden folgende Leistungen erbracht:

  • Abbruch Estrich
  • Potenzialfeldmessung
  • Abbruch des chloridbelasteten Betons der Bodenplatte und der Stützen- und Wandsockel im HDW-Strahlverfahren
  • Reprofilierung der Wand- und Stützensockel
  • Lieferung und Einbau neue Druckbetonschicht in einer Dicke von ca. 6 cm
  • Herstellung einer OS 8 Beschichtung

Für die Bauzeit wurden 12 Wochen veranschlagt. Die Arbeiten haben im Juli begonnen und werden bereits Ende September abgeschlossen sein.

 

Die Instandsetzung der Tiefgarage der Seniorenresidenz „An der Rosenmauer“ wurde Ende September/Anfang Oktober fristgerecht und innerhalb des vorgegebenen Kostenrahmens abgeschlossen.

 

 

Zoologischer Garten Berlin

Vor wenigen Tagen haben wir fristgerecht die Instandsetzungsarbeiten am Wassergraben des Löwengeheges abgeschlossen.

Im Laufe der Baumaßnahme wurde die Baukonstruktion des Grabens mit Spritzbeton ertüchtigt und die Fugen neu abgedichtet.

 

Ebenfalls abgeschlossen sind die über 3 Jahre andauernden Instandsetzungsarbeiten am Raubvogelhaus (Haupt- und Nebengebäude).

Neben der Instandsetzung und Abdichtung der Felskonstruktion wurden sämtliche Voliereneinbauten und die gesamte Haustechnik erneuert.

 

 

Zoologischer Garten Berlin - Raubvogelfelsen

 

 

Bei der technisch und logistisch anspruchsvollen Baustelle kam uns die langjährige Erfahrung bei Instandsetzungsarbeiten in Zoologischen Gärten und Tierparks zu Gute.

Wir haben bereits in folgenden Zoos: Köln, Schwerin, Dresden sowie in den Tierparks: Berlin und Hagenbeck Hamburg arbeiten dürfen.

Einer der Höhepunkte unserer Arbeit war dabei sicherlich die Instandsetzung der Kunstfelsen des Löwengeheges im Tierpark Hagenbeck Hamburg.

Die vom Schweizer Bildhauer Urs Eggenschwyler Ende des 19. Jahrhunderts errichtete Konstruktion gehört zu den ältesten Kunstfelsenkonstruktionen in Deutschland.

Das Ergebnis der Instandsetzung kann sich sehen lassen, wie das Foto eindrucksvoll belegt.

Tierpark Hagenbeck Hamburg - Löwengehege

Karl-Marx-Ring

Beschreibung:
 
Die Wohnungseigentümergemeinschaft 1180 Karl-Marx-Ring 52-62 in 81735 München, hat in der Eigentümerversammlung die Erneuerung der Hauseingangspodeste Karl-Marx-Ring 52,54,56,60,62 und die Sanierung der Hinterausgangstreppen beschlossen.
 
Auszuführende Leistungen:
 
- Bestehende Fundamente abtragen
- Herstellen neuer Eingangspodeste inkl. erforderliche Einschalarbeiten
- Schadstellensanierung an Treppenstufen
- Aufbringen einer Gefällespachtlung
- Aufbringen eines Triflex - Treppensystem (Abdichtung + Beschichtung R12)
 
Besonderheit:
 
- Anbringen der Edelstahlschienen für die Sicherstellung der Benutzung, gerade in den kritischen Wintermonaten, sowie als Schutz vor mechanische Beschädigungen im Kantenbereich