BV: TG Unterhaching Fasanenstraße 140 - Instandsetzung Rampe

Die Firma Barg Betontechnik, NL München, hat durch die Firma Tectareal Asset Service GmbH den Auftrag erhalten, in Unterhaching, Fasanenstraße 140, die Rampe instandzusetzen.


Auftrag:
Instandsetzung der Tiefgarageneinfahrt Fußboden (Rampe)



Leistung:
• Abbruch der alten Treppenanlage
• Entfernen der alten Abdichtung und Untergrundvorbehandlung inklusive Kugelstrahlen
• Einbau einer neuen Entwässerungsrinne
• neues Abdichtungssystem mit Triflex ProPark Variante 2 bringen
• Wände reinigen und neuen Farbanstrich aufbringen

BV: Park Center am Treptower Park in Berlin: Rampensanierung

Am 16.10.2015 erfolgte nach zweimonatiger Bauzeit die Fertigstellung der Rampensanierung der Parkhauszufahrt am Park Center Treptower Park ihn Berlin.


Die Betoninstandsetzungsleistungen beinhalteten den Abtrag der durch Chlorid geschädigten Fahrbahnflächen der Einfahrtsrampen vom EG in die zweite Parkebene.


Im Höchstdruckwasserstrahlverfahren wurde der geschädigte Beton bis zu einer Tiefe von 10 cm abgetragen. Anschließend wurden die Fahrbahnflächen durch den Einbau von Lieferbeton neu hergestellt. Abschließend wurden alle Flächen mit einer hochwertigen Triflex- Beschichtung (OS10) beschichtet.

ARGE KaB Kurhaus am Burgsee in Bad Salzungen: BV Kurhauses am Burgsee

In ARGE mit der Scadock & Hofmann GmbH & Co. KG führt die Barg Betontechnik und –instandsetzungs GmbH & Co. KG Betoninstandsetzungsarbeiten am Wandelgang des Kurhauses am Burgsee in Bad Salzungen aus.


Auftraggeber ist die Asklepios Klinik Bad Salzungen GmbH.


Bei dem Kurhaus handelt es sich um ein denkmalgeschütztes Gebäude aus dem Jahre 1930.


Das Betongefüge im Wandelgang, bestehend aus Stützen, Unterzügen und Terrassendecke, ist aufgrund der ursprünglich in den Stützen liegenden Entwässerungsrohren stark geschädigt.


Der Abbruch des Oberputzes und der Schadstellenbereiche erfolgt im HDWS-Verfahren (Hochdruckwasserstrahlen). Anschließend erfolgt der Auftrag einer bewehrten Spritzbetonschicht mit einer mittleren Schichtdicke von 6,0 cm.
Die komplette Konstruktion erhält ein Oberflächenschutzsystem OS 5a, welches dem Bestand entsprechend mehrfarbig auszuführen ist.


Die Sanierungsmaßnahmen finden vom 01.10.2015 bis zum 30.11.2015 bei laufendem Klinikbetrieb statt.

BV: KfW Bankengruppe Bonn - Betonsanierung in der Tiefgarage und anschließende Beschichtungsarbeiten

Die Firma Barg Betontechnik und -instandsetzungs-GmbH & Co. KG, NL Berlin, hat den Auftrag zur Sanierung der Tiefgarage von der KfW Bankengruppe Bonn, Ludwig-Erhard-Platz 1-3, 53179 Bonn, erhalten.


Auftrag:

• Abbrucharbeiten
• Betoninstandsetzung
• Beschichtungsarbeiten



Leistungen

• Abbruch Gussasphalt
• Bodenfugen stemmen, Bewehrungsergänzung, Betonage
• Verstärkte Stahlelemente unterstopfen
• Einbetonieren der Stahlstützen als Anfahrschutz
• Brandschutzverkleidung
• Sanierung der chloridgeschädigten Wand- und Stützensockel durch HDW-Abtrag und anschließendem Spritzbetonauftrag
• HDW-Abtrag der Beschichtung und Anstriche
• Betonsanierung von Schadstellen
• kraftschlüssige und dehnfähige Risssanierung
• Betonage von Anfahrschutzwänden und einem Gefällebeton auf die vorhandene Bodenplatte
• Beschichtungsarbeiten (OS8 und OS4)

BV: Instandsetzung der Tiefgarage der Verwaltung DKLB ("Lottozentrale Berlin") in der Brandenburgische Straße

Die Firma Barg Betontechnik und -instandsetzungs-GmbH & Co. KG, NL Berlin, hat den Auftrag zur Instandsetzung der Tiefgarage und des Parkdecks in der Brandenburgischen Straße 36 in 10707 Berlin erhalten.

Auftrag:

  • Instandsetzung - Tiefgarage und Hofkellerdecke

Die geplante Bauzeit war ursprünglich von Mai bis Dezember 2014 angesetzt, wurde jedoch wegen veränderter Ausführungsplanung bis Mai 2015 verlängert.
Die Leistungen waren in zwei Bauabschnitten zu erbringen.

1. BA: Parkdeck

  • Aufbau Wetterschutzdach
  • Abbruch Gussasphalt
  • Abbruch Kassettendecke
  • Betonschneidearbeiten
  • Bestandsestrich inkl. Abdichtung abbrechen
  • Ausbau Fugenprofile und Bodeneinläufe
  • Instandsetzung von Schadstellen
  • Einbau Leichtbeton C25/28 in Teilfläche inkl. Bewehrungsmatten
  • Untergrundvorbereitung durch Fräsen
  • Einbau Gefälleestrich
  • Abdichtung inkl. Fugenausbildung
  • Erneuerung der Bodeneinläufe und Fugenprofile
  • Einbau Gussasphalt
  • Einbau Abdeckbleche für Aufkantungen und Brüstungen
  • Markierungsarbeiten - Stellplätze sowie Richtungspfeile

LEISTUNGSSTAND 1. BA

  • Fertigstellung der 1. Teilfläche
  • Neuaufbau der 2. Teilfläche

2. BA: Tiefgarage

  • Prüfung und Substanzuntersuchung
  • Staubschutz- Trennwand errichten
  • Putz abschlagen
  • Altbeschichtung durch Sandstrahlen entfernen
  • Betoninstandsetzung an Decken, Stützen, Unterzüge und Stützen
  • Spritzmörtelauftrag in Teilbereichen zur Erhöhung der Betonüberdeckung
  • ggf. Bewehrungsergänzung bzw. -erneuerung
  • ggf. Absteifungsmaßnahmen
  • Rissbehandlung starr / kraftschlüssig
  • Rissbehandlung dehnfähig
  • Auflagerinstandsetzung
  • Fugeninstandsetzung
  • Beschichtung der Wand-, Stützen und Deckenflächen - OS 4

Abschluss / Fertigstellung der Arbeiten am 2. BA

  • Instandsetzung Tiefgarage
  • Einbau Entwässerungsrinne
  • Einbau Rampenheizung
  • Einbau Gussasphalt
  • Einbau Abdeckbleche für Aufkantungen und Brüstungen
  • Markierungsarbeiten - Stellplätze sowie Richtungspfeile